Mechanik prüfen
Die einzige Mechanik der Flügeltore sind die Scharniere, die leichtgängig und kein zu großes Spiel haben sollten.
Antrieb 1
Flügeltor von innen
Bei Flügeltoren muß kein Gewicht gehoben werden, deshalb sind Antriebe mit 50-60 kg Zugkraft normalerweise ausreichend. Da bei einem Windstoß die Torflügel wie Segel wirken, bedeutet dies für den Antrieb daß er gegen einen Widerstand läuft, und es ist möglich daß der Antrieb automatisch abschaltet. Diesem Umstand ist aber durch ein Einbau eines stärkeren Antriebes auch nicht abzuhelfen. Die Durchfahrtshöhe des Tores verringert sich um mindestens 5 cm durch die notwendige Montage des Flügeltorbeschlages. Es ist keine automatische zusätzliche Verriegelung des Tores möglich. Um die Sicherheitsfunktionen zu erhalten muß die Laufrichtung des Motors geändert werden (siehe Antriebe montieren). Dadurch wird die Abschaltung und der Rücklauf bei sich schließendem Tor und auftretendem Widerstand gewährleistet.
Flügeltorbeschlag
Um die Betätigung eines Flügeltores mit einem Antrieb zu ermöglichen ist ein Flügeltorbeschlag notwendig, dieser verbindet die zwei Flügelhälften mit dem Laufwagen des Antriebes. Der Flügeltorbeschlag besteht aus Rohren die sich in der Länge anpassen lassen. Dabei ist ein Rohr mit einer innenliegenden Feder versehen, dieses Rohr läßt sich um ca. 10 cm auseinanderziehen. 1 Flügel ist normalerweise mit einer Deckleiste versehen, das bedeutet daß dieser Flügel zuletzt geschlossen werden muß. Dazu wird das Verbindungsrohr mit Feder benötigt. Bei der Montage wird dieses Rohr um 5 - 10 cm verkürzt montiert, dadurch schließt dieser Flügel zuerst, der Antrieb läuft aber weiter und zieht jetzt das Rohr auseinander bis der zweite Flügel auch geschlossen ist. Beim Öffnen geht erst der zuletzt geschlossene Flügel auf und dann erst der Flügel mit dem Federrohr. Bei den Torhälften müssen die Aufnahmen für die Verbindungsrohre immer im gleichen Abstand zum Drehpunkt montiert werden, dadurch ergeben sich auch bei verschieden breiten Torhälften dann die gleichen Öffnungswinkel. Die Maße bei montiertem Antrieb mit Handbetätigung ausprobieren.
Antrieb 2
Im Bild ein Hoftorantrieb der für ein Garagenflügeltor montiert wurde, da die ganze Durchfahrtshöhe benötigt wurde. Diese Antriebe sind auch geeignet für Garagenflügeltore die sich nach innen öffnen. Haben wir bei einem Scheunentor eines Schwarzwaldhofes montiert.
Notentriegelung
Bei Garagen ohne Seitentür oder Schlupftüre ist zwingend eine Notentriegelung zu montieren, im Falle eines Stromausfalles haben Sie sonst keine Möglichkeit die Garage zu öffnen. Möglich sind auch Blitzeinschläge ins Stromnetz, diese können die Elektronik beschädigen und ohne Notenriegelung sind Sie dann ausgesperrt.

Die Notentriegelung kann problemlos mit einem Steckschloß ermöglicht werden (Bild unten). Dabei sind an einer Verbindungsstange Ringschrauben oder andere geeignete Mittel zum Führen der Verbindungsschnur anzubringen (Bild oben).